origin
Germany

line up
3 musicians on stage

booking territory
World

availability
tba

current CD
»Ich habe die Nacht geträumet«, 2015

label, distribution
Quohren MPG

Tworna

»(…) deutsche Volkslieder, frisch und mutig arrangiert; ganz und gar unkonventionell mit stilistischen Elementen des Jazz, der Improvisation, der Klassik und des Pop, aber auch des Kunstliedes, ohne jedoch Tradition und Brauchtum aus den Augen zu verlieren.« (Thomas Morgenroth, Sächsische Zeitung, 27.11.2013)

Dieser Moment vollkommener Stille nach dem letzten Ton, bevor nach etwa 10 Sekunden der Applaus aufbrandet... Wer hätte gedacht, dass man alte deutsche Volkslieder auf eine Weise arrangieren kann, dass so etwas dabei passiert?

Deutsche Volkslieder gelten ja gemeinhin als betulich und verstaubt. Mit diesem Klischee räumt TWORNA respektvoll respektlos auf. Ihre Interpretationen sind überraschend anders, tief berührend, kraftvoll und überzeugend. Bei TWORNA vereint sich orientalisch angehauchter Folk mit Pop, jazzig schwebende Leichtigkeit lädt zum Träumen ein und bekannte Melodien leuchten in neuem Glanz. Dabei zeigen die drei Musiker, wie hochaktuell die meisten dieser alten Lieder sind, wenn sie zum Beispiel »Maria durch ein' Dornwald ging« all jenen Menschen widmen, die sich heutzutage auf der Flucht befinden, deren Zukunft ungewiss ist, und die sich – ebenso wie damals auch Maria von Nazareth – nach Geborgenheit für sich und ihre Kinder sehnen.

In ihrem Programm »Die Gedanken sind frei« musizieren sich TWORNA durch die Facetten der eigenen Heimat und kulturellen Identität, immer mit dem Aus- und Weitblick in die Welt und in ferne oder geistige Heimaten, die ihre Musik befruchten und bereichern. Und dies alles natürlich weiterhin mit dem Grundgedanken nach Gustav Mahler: »Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.«